In diesem Monat erschienen: September 2013

Ein Blick vor die Tür …

… offenbart uns doch, was die Natur feines zu bieten hat. Nicht nur Bäume und Büsche des Nachbar, lärmende Autos und irgendwelche Probleme. Was ich meine? Nun, vor ein paar Wochen hatte ich eine Einladung zu einer sehr guten Bekannten, dass wir doch vorbeikommen können und im Garten „räubern“. Johannisbeeren. Ich war ja erst geteilter Meinung, als Kind hatte ich ja schon nichts über für Garten, Obst pflücken und so weiter. Aber M. wollte unbedingt …

Weiter →

Wozu …

… habe ich eigentlich meine Zeit mit zwei Ausbildungen und einer Weiterbildung verschwendet, unzähligen Stunden als Autodidakt die Freizeit verplempert, im Try & Error-Verfahren Wissen angeeignet, Fachbücher gelesen und Webinare geschaut? Was ist all das heutzutage eigentlich wert? Ich bin sogar so frech und zähle mich zu einem der Menschen, die in der Schule zwar keiner der Vorreiter waren (zumindest in der allgemeinbildenden Schule), aber dennoch vernünftig geradeaus schreiben und entsprechend artikulieren kann. Ich bin …

Weiter →

Ich will meine Ruhe … nicht!

„Ich will keine Ruhe! Nein! Meine Ruhe will ich nicht!“ Es ist Sonntag. Durchwachsenes Wetter. Ich bin – mal wieder – allein zu Hause. Morgens viel zu früh wach. 6 Uhr 10. Das heißt, ich habe mindestens 16 Stunden im Wachzustand vor mir. Nun, es ist halt Sonntag. Ich könnte die Zeit ja einfach so verbummeln, es steht ja nichts an. Einfach zurücklehnen und rumgammeln. Doch nach 10 Minuten macht sich Nervosität breit. „Scheiße. Was …

Weiter →