“Verletz mich!”

… schrie das Selbstwertgefühl, als es von einer unbedarften Aussage getroffen wurde und an die Vergangenheit oder das eigens auferlegte Denken erinnert wurde. Kann ich eigentlich selbst bestimmen, wer oder was mich verletzt? Oder bin ich in manchen Situationen gekränkt, weil mir mein Selbstwertgefühl einen Tritt in die Kniekehle verpasst? Bin ich denn schwach, weil mich etwas verletzt? Oder habe ich nur etwas mehr Feingefühl entwickelt und sehe manche Dinge anders? Kann es nicht auch […]

Weiterlesen

Löwenzahn …

Jahre voller grau. Jahre voller Wut. Jahre voller Angst. Jahrelang falsch gedacht. Jahrelang falsch gehandelt. Jahrelang mich nicht erkannt. Heute blüh ich auf. Heute scheint die Sonne. Heute bin ich Herr der Probleme. Jetzt bin ich der Löwenzahn, der zwischen den tristen Pflastersteinen wächst und sein Leben bunt erscheinen lässt. Jetzt ist meine Zeit. Jetzt habe ich verstanden, dass ich mein Problem war!

Weiterlesen

Generationsdingsbums mit Gefühlen …

Hört auf zu nerven! Ja, es nervt gewaltig, wenn hier alle 2 Tage das Telefon klingelt und als Begrüßung ein: “Ich wollte mal hören, wie es meinem Enkel geht”, durch die Leitung hallt. Es geht ihm gut! Uns übrigens auch. Ja, er schläft gut. Manchmal zwickt der Bauch, weil er nicht richtig Bäuerchen macht, aber unser Sohn ist nicht krank und leidet auch nicht an irgendwas. Er wird es überleben, wenn der Pups mal etwas […]

Weiterlesen

“Hilfe zu suchen … [Gastbeitrag]

… und Dinge einfach so zu akzeptieren – das ist Mut.” So fing die Mail an, die mir Steffi geschickt hat. Natürlich bin ich bereit, auch ihren Gastbeitrag bei mir zu veröffentlichen. Warum auch nicht? Nach wie vor ist das Credo: Reden wir drüber und verschweigen es nicht. Zeigen wir anderen, dass es noch mehr Menschen mit ähnlichen Problemen und Symptomen gibt. Steffi – Gefühlsmensch, Herzmensch, Musikmensch – durch und durch nicht der Krankheit erlegen. […]

Weiterlesen

Gegenwart!

Einer dieser Tage. Ein Augenblick von vielen. Ein Gedanke, der herausragt. Eine Situation, die ich mir nie ausmalen konnte. Ein Moment, dem ich meine Frage nie gestellt habe. “Was wäre wenn?” Abläufe, die ich nie durchdacht habe, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Keine Wut, keine Angst, keine Nächte mit quälenden Folgefragen. Es ist einfach jetzt. Heute trifft meine Vergangenheit auf meine Zukunft. Heute treffen all die Gefühle, die ich die letzten Jahre aufarbeiten musste, […]

Weiterlesen

Mut ist, wenn … [Gastbeitrag]

… du irgendwann die Worte für deine Situation findest. Wenn du erkennst, dass gerade etwas nicht richtig läuft. Mut ist, wenn du versuchst mit jemandem zu sprechen, der Depressionen selbst erlebt. Und es ist auch Mut, Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn du noch gar nicht weißt, wo der Weg hingehen soll. Nicht alles erscheint logisch. Nicht immer gibt es den “großen Auslöser”, der die Depression erklärt. Leider. Um so schöner ist es, wenn Menschen […]

Weiterlesen

Endlich im Leben …

… angekommen. Ich. Mein Sohn. Die Herzfrau. Wir! Seit Tagen kann ich ruhigen Gewissens sagen: “Es geht mir gut. Es geht mir verdammt gut. Und ich habe nicht vor, dass sich das ändert.” Vergessen, all die Qual der letzten Monate und Wochen. Vergessen, all die Sorgen und Ängste über die Zukunft. Naja, nicht ganz. Irgendwas wird immer wieder aufkeimen und mich ermahnen, dass ich in meiner Spur bleibe. Der 07. August … auf den Punkt […]

Weiterlesen

Schöne neue Welt …

„Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr.“ (Wilhelm Busch) Wer das Radiointerview gehört hat oder mir bei Twitter folgt, wird es unlängst wissen. Dezember 2014, kurz vor Nikolaus. Ja, wir wollen Eltern werden, aber als der positive Schwangerschaftstest vor mir lag, konnte ich das noch gar nicht richtig glauben. Der zweite war es dann auch noch. Oha! Wir sind schwanger! JA! ENDLICH! Und im gleichen Zug springen die Gedanken in die Freude und […]

Weiterlesen

Mutter(wut)tag …

Da ist er wieder. Der zweite Sonntag im Mai. Muttertag. Der Tag, an dem wir unsere Mutter ehren sollen. Wieder ist es der Tag, an dem ich mich morgens schon unwohl fühle. Ich soll jemanden ehren und besonders schätzen, den ich nicht mehr liebe. Jemanden, zu dem es nur eine Verbindung gibt, weil es der innige Wunsch meiner Großmutter ist. Jemanden, der mir emotional so entfernt ist, dass ich mich kaum für deren Alltag und […]

Weiterlesen

Maifeiertag …

Während ihr wahrscheinlich gerade vom Tanz in den Mai nach Hause kommt, sitze ich hier schreibend und lasse die letzten zwei Jahre nochmal präsent werden. Es ist 5.40 Uhr. Warum mein Körper mich an arbeitsfreien Tagen zu dieser Zeit aus dem Bett scheucht, weiß ich noch nicht. Vielleicht ist das aber die Quittung dafür, dass ich die abendlichen Einschlafprobleme – bis auf ein paar wenige Tage – in den Griff bekommen habe. Schlimm? Nein, keinesfalls. […]

Weiterlesen

Anerkennung!

Na, wie sieht es bei euch mit dem Selbstbewusstsein aus? Könnt ihr stolz auf euch sein? Schafft ihr es, mir aus voller Überzeugung 5 Dinge zu sagen, die ihr wirklich gut an euch findet? Gut ja, schafft ihr bestimmt, aber im Gegenzug auch direkt 10 Dinge, die besser sein könnten und eben nicht so gut sind, oder? Und wie zufrieden könnt ihr mit Projekten, Bildern, Zeichnungen oder ähnlichen Dingen sein? Könnt ihr mit Überzeugung sagen: […]

Weiterlesen